Verkäufer muss Nachbesserungsrecht eingeräumt werden

Käufer lässt das Fahrzeug reparieren und verlangt vom Händler Kostenersatz, ohne dass diesem die Möglichkeit einer Nachbesserung eingeräumt wurde.

Der Händler muss nicht zahlen! Der BGH hat in zwei grundsätzlichen Urteilen vom 23.02.2005 (NJW 2005, Seite 1348 ff) und vom 21.12.2005 (NJW 2006, Seite 1195 ff) entschieden, dass dem Verkäufer in jedem Fall ein Nachbesserungsrecht eingeräumt werden muss, will der Käufer seine Rechte aus der Sachmängelhaftung nicht verlieren. Dies gilt nach BGH sogar für den Fall, dass der Käufer nicht weiß, ob der Fahrzeugdefekt überhaupt auf einen (gewährleistungsrelevanten) Sachmangel zurückzuführen ist oder nicht.

Posted in: